Bucket-List-Paradies in Mexiko

Jeder kennt sie und jeder hat seine ganz eigene individuelle Liste, voll mit Dingen, die man gerne einmal erlebt haben mochte. 

Auf unserer Weltreise wurden wir bereits so oft überrascht und haben derart traumhafte Dinge erleben dürfen, an Orten, von denen wir es niemals erwartet haben. 

Puerto Escondido in Mexiko war einer dieser Orte, von denen wir vor unserer Ankunft in Mexiko nicht einmal etwas gehört hatten. Doch nach und nach entpuppte sich diese Stadt an der Pazifikküste zu unserem Lieblingsort! 

Zum einen findest du in Puerto Escondido mehrere tolle Strände, die es sich alle zu erkunden lohnt, einer ist hier schöner als der andere:

  • Der Playa Zicatela überzeugt mit riesigen Wellen und ist das absolute Surfparadies
  • Der Playa Carrizalillo ist in einer kleinen Bucht gelegen und daher vor den großen Wellen geschützt, sodass du entspannt im Meer baden und anschließend eine leckere Kokosnuss genießen kannst.
  • Der Playa Bacocho wirkt endlos und ist durch seine etwas abgelegene Lage ein idyllisches Plätzchen für einen Sonnenuntergang.

Nun aber genug von Stränden, kommen wir zu den Bucket-List Moments:

Nummer 1:

Der Playa Bacocho ist nicht nur ein wunderschöner Strand zum relaxen und Sonnenbaden, sondern bietet ein Highlight der besonderen Art! Der Strand ist ein beliebter Platz für Meeresschildkröten, um ihre Eier im Sand abzulegen. Die Tierschutzorganisation “Vive Mar“ setzt sich für den erhalt der Meeresschildkröten ein und sammelt jede Nacht, die gelegten Eier vom Strand ein und bringt sie in geschützte Brut-Bereiche, wo sie wieder eingegraben werden, bis sie schlüpfen. Ohne diese Unterstützung wurden die Eier oder die frisch geschlüpften Schildkröten den Feinden zum Opfer fallen.

Sobald die winzigen Meeresschildkröten geschlüpft sind, kommst du ins Spiel! Jeden Abend organisiert Vive Mar ab 17.00 Uhr die Möglichkeit bei der Entsendung der Babyschildkröten in die Freiheit zu unterstützen. Gegen eine kleine Spendengebühr kannst du sozusagen eine der Meeresschildkröten adoptieren, ihr einen Namen geben und ihr die Freiheit schenken. Nachdem die kleine Schildkröte die Schale verlassen hat, wird eifrig mitgefiebert: denn den letzten Teil über den Strand muss sie selbst zurücklegen, bis sie schließlich das Meer erreicht – und auf diesem Weg lauern Gefahren! Seien es Möwen, die die Schildkröten als Snack mitnehmen wollen oder kleine Krabben, die sie in ihre Löcher ziehen. 

Es ist ein unglaublich tolles und atemberaubendes und auch herzzerreißendes Erlebnis dem kleinen Winzling beim Kampf ums Überleben zuzuschauen und zu hoffen, dass er es heil ins Meer schafft – wo wiederum neue Gefahren lauern können… 

Wir hoffen auf jeden Fall, dass unsere beiden Schildkröten, Willi und Maya, es geschafft haben und zu wunderschönen Tieren heranwachsen und irgendwann selbst an den Strand kommen, um ihre Eier abzulegen und ihre Art zu erhalten. 

Nummer 2:

Dieses besondere Erlebnis ist jedoch noch nicht alles was Puerto Escondido zu bieten hat. Ein weiterer Bucket List Punkt, der vermutlich auf vielen Wunschlisten steht, kann sich hier erfüllen. 

Wale und Delfine in freier Wildbahn sehen! 

Für umgerechnet 20 Euro kannst du dich auf eine 3 -4 stündige Tour begeben, bei der Ausschau nach Buckelwalen und Delfinen gehalten wird. Die Begegnung mit Delfinen ist fast garantiert, bei den Walen gehört etwas Glück dazu. Doch allein für die Begegnung mit den Delfinen lohnt sich dieser Ausflug schon!

Die Delfine lieben es mit dem Boot mitzuschwimmen und springen immer wieder neben ihm her und vollführen spektakuläre Kunststücke beim Springen aus dem Wasser.

Absoluter Gänsehautmoment!
Als wir die Tour gemacht haben sahen wir etwa 500 Delfine. Es war unglaublich! Leider zeigte sich kein Buckelwal, doch stattdessen begegneten wir Orcas! Ja auch das ist hier möglich! Besonders in den Wintermonaten stehen die Chancen sehr gut, vor der Küste Mexikos Orca-Wale zu sehen. 

Diese beiden Erlebnisse machen Puerto Escondido zu einmal ganz besonderen Ort, stehen diese Dinge auch auf deiner Bucket List? Worauf wartest du also noch, auf nach Mexiko!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.